Zahnarztangst Infoseite

Zahnarztangst

Den Gang zum Zahnarzt empfinden viele Menschen als unangenehm oder sie fühlen sich dabei nicht wohl. Ein Teil von Ihnen sitzt angespannt und ängstlich im Wartezimmer. Dennoch nimmt der Großteil allein aus gesundheitlichen Gründen den regelmäßigen Kontrollbesuch wahr, um die Zahngesundheit dauerhaft zu erhalten – ihnen ist bewusst, dass ein Zahnarztbesuch wichtig ist, um gesund zu bleiben. Ein etwas geringerer Anteil der Bevölkerung geht dagegen gar nicht gern, sehr selten oder nie zum Zahnarzt. Grund ist meist eine sehr starke Zahnarztangst.

Zahnarztangst

Wie entsteht Zahnarztangst?

Die Angst vor der Zahnbehandlung wird meist durch negative Erfahrungen schon in der Kindheit oder im weiteren Verlauf durch negativ empfundene Erlebnisse verursacht.

Zahnarztangst entsteht meist schon in der Kindheit

Manchmal fürchten sich Patienten auch vor der Betäubungsspritze oder vor Schmerzen, die entstehen könnten. Zahnbehandlungsangst kann auch durch die Geräusche und Gerüche während der Behandlung entstehen.

Angstpatienten suchen Sicherheit und Vertrauen

Oft ist die Zahnmedizin und Therapie für den Patienten nicht nachvollziehbar und es entsteht ein Gefühl der Ohnmacht und Machtlosigkeit. Hier hilft insbesondere ein Arzt, der gut über die Behandlung aufklärt und empathisch genug ist, auf den Angstpatienten und seine Zahnarztangst einzugehen.

Die extreme Angst vorm Zahnarzt: Betroffene leiden teils stark an Zahnarztphobie

Es gibt Patienten denen die Zahnbehandlung so unangenehm ist, dass sie eine regelrechte Zahnarztphobie entwickeln. Teils empfinden diese Personen alleine die Vorstellung, einen Zahnarzt aufzusuchen, als blanken Horror.

Doch Verdrängen hilft nicht, denn wenn die Zähne krank werden, kann dieser Vorgang nur durch eine professionelle Behandlung behoben werden. Wer sich aufgrund einer Zahnbehandlungsphobie sehr selten oder nie zur Vorsorge von einem Zahnarzt untersuchen und behandeln lässt, läuft Gefahr, die Zahngesundheit ernstlich zu gefährden. Die Kosten der halbjährlichen, prophylaktischen Untersuchung werden dabei von den Krankenkassen übernommen.

Schlechte Zähne und Zahnarztangst

Leichte Formen von Karies können vom Zahnarzt schnell therapiert werden. Das Loch wird erkannt und therapiert. Schreitet die Karieserkrankung jedoch voran, können kleine Löcher immer größer werden. Der Zahn ist irgendwann gänzlich dem Karies ausgeliefert – dann kann der Zahnarzt nur noch mit Zahnersatz helfen.

Zahnschmerzen und die Optik des unter Karies leidenden Zahns sind unangenehme Folgen, unter denen der Betroffene nun dauerhaft leidet: schlechten Zähne sieht man an, dass sie krank sind. Die Zähne faulen – im schlimmsten Fall ist der Kariesbefall so weit fortgeschritten, dass es nichts mehr zu retten gibt: der Zahn stirbt ab und geht verloren.

Trotz Zahnarztangst zur Zahnbehandlung

Menschen mit Zahnarztphobie hilft oft nach Jahren der Vermeidung des Besuches einer Zahnarztpraxis nur eine Praxis, deren Ärzte als Spezialisten für Angstpatienten gelten. Hier wird alles getan, damit die Patienten ihre Angst überwinden lernen.

Diese Zahnärzte stehen für viel Aufklärung und eine besonders sanfte Behandlung. Unterstützung bei Zahnarzt Angst erhalten Angstpatienten auch durch den Einsatz von Lachgas und Narkose. Patienten mit extremem Würgereiz brauchen Unterstützung, um die Behandlung durchführen lassen zu können. Eine örtliche Betäubung macht die Eingriffe schmerzfrei. Zahnarzt Angstpatienten, deren Phobie sehr stark ist, können auch auf eine Vollnarkose zurückgreifen. Diese macht insbesondere dann Sinn, wenn zum Beispiel ein großer Eingriff aufgrund einer Komplettsanierung ansteht. Einige Arztpraxen bieten auch Hypnose und andere Entspannungstechniken in der Zahnmedizin an.

Spezialisierte Zahnärzte für Patienten mit Zahnarztangst: Suchen Sie sich Hilfe bei Ärzte, die einfühlsam und spezialisiert sind.

360°zahn bietet Patienten mit starker Zahnarztangst sehr einfühlsame Beratung an. Menschen mit Zahnarztphobie kann sanft geholfen werden, sich mit ihren Problemen rund um die Angst auseinanderzusetzen. Dabei bietet die Praxis von 360°zahn in erster Linie Hilfe rund um die Zahnarztangst und Zahnbehandlungsangst an und geht dabei auf die individuellen Ängste und Wünsche ein.

Die Online Sprechstunde für Angstpatienten: “warm werden” mit dem Zahnarzt

Patienten, denen es zu viel Überwindung kostet, die Praxis direkt zu besuchen, bietet sich auch die Möglichkeit der Online-Sprechstunde an, in denen ein erstes Kennenlernen außerhalb der Zahnarztpraxis ermöglicht wird.

Im ersten Schritt gilt es, über die persönliche Situation zu sprechen und häufig finden so der Zahnarzt und der von der Zahnarztangst betroffene Patient zueinander – oft auch weil die zahnärztliche und medizinische Diagnose erst im weiteren Verlauf schrittweise thematisiert wird.

Zahnarztangst überwinden: Tipps für Angstpatienten

  1. Informieren Sie sich – auf YouTube und im Internet können Sie sich über den Gang zum Zahnarzt vorab ausführlich informieren, ohne eine Praxis aufsuchen zu müssen
  2. Die Angst ergründen – versuchen Sie, zu verstehen, wovor genau Sie Angst haben. Notieren Sie auf einem Blatt Papier, was Sie am meisten vor dem Zahnarzt abschreckt.
  3. Spezialist suchen – recherchieren Sie im Internet nach Zahnarztpraxen, die sich auf Angstpatienten spezialisiert haben und vereinbaren Sie erstmal nur einen Kennenlern-Termin – abseits des Zahnarztstuhls
  4. Online Sprechstunde nutzen – Lernen Sie Ihren Zahnarzt vorab kennen. So können Sie ein Gefühl entwickeln, ob Sie sich bei diesem wohlfühlen.
  5. Austausch mit dem Zahnarzt – Nennen Sie Ihre Ängste. Geben Sie Ihre Aufzeichnungen Ihrem Zahnarzt und besprechen Sie die Angst
  6. Trauen Sie sich – Fangen Sie mit einem einfachen Besuch beim Zahnarzt an. Hier reicht es, eine Bestandsaufnahme Ihrer Zähne in einem ersten kurzen Check festzustellen, damit Sie dann entscheiden können, wie es weitergeht.
  7. Hilfe suchen – Selbsthilfegruppen und Angsttherapien können Sie zusätzlich unterstützen.
  8. Lachgas und Narkose – Besprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt, wie er Ihnen eine Behandlung so angenehm wie möglich gestalten kann.

Als spezialisierter Zahnarzt für Angstpatienten in Düsseldorf, unterstützen wir Sie gerne auf Ihrem Weg zum Zahnarzt. Vertrauen Sie uns und lernen Sie uns kennen oder vereinbaren Sie einen Termin.

Jetzt Termin vereinbaren