Hemisektion

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Hemisektion ist die teilweise Entfernung eines mehrwurzeligen Zahns, also eines Molaren. Dieser Eingriff wird vorgenommen, wenn ein Zahn nur teilweise beschädigt ist und sich der Erhalt des Restzahns lohnt. Darüber hinaus lässt sich durch die Hemisektion eine geschlossene Zahnreihe aufrechterhalten.

Ablauf der Hemisektion

Vor dem eigentlichen Eingriff sollte in genügend zeitlichem Abstand eine Wurzelbehandlung bei diesem Zahn erfolgt sein, um den erhaltenden Teil des Zahns entzündungsfrei zu halten. Bei der Hemisektion selber wird der Zahn zunächst örtlich betäubt und dann zwischen den Wurzeln in der Mitte durchtrennt. Die schadhafte Wurzel wird entfernt und die übrig gebliebene dient als Halterung für den Restzahn sowie für eine Krone, die die Hemisektion optisch ausgleicht.