Die 360°zahn Azubi-Klasse 2017

ZFA Azubiklasse 2017 - 360°zahn Ausbildung

Start in das Berufsleben

Der August ist für uns bei 360°zahn immer ein besonderer Monat: Denn in diesem startet unsere Azubiklasse in das Berufsleben. In diesem Jahr haben wir uns für die Einführungstage besonders viel Zeit genommen, und diese auf eine zweiwöchige Einführungsphase ausgeweitet. In den beiden Wochen konnten unsere Auszubildenden einander, unsere Praxis und ihr neues Arbeitsumfeld wirklich gut kennenlernen. Dabei erhielten wir – wie jedes Jahr – natürlich tatkräftige Unterstützung von Synnous, welche uns als HR Partner seit Gründung der Praxis begleiten.

Die erste Woche:

Der erste Tag begann mit einer Vorstellungsrunde unserer Auszubildenden. Unsere Azubis stellten sich in vielen Facetten einander vor. So konnte bereits nach wenigen Minuten die erste Anspannung abfallen und in Neugier umgewandelt werden. Auf die offizielle Begrüßung durch unseren Chefarzt Hr. Papagrigoriou folgte ein Frage & Antwort Runde mit unserer kürzlich ausgelernten Zahnmedizinischen Fachangestellten Mimi. Mit großem Einfühlvermögen und Informationen aus erster Hand war Mimi genau die richtige für die Fragen der Azubis. Im Anschluss folgte die Führung durch unsere Praxisräume in denen sich mit der Praxis vertraut gemacht werden konnte. Und bevor es nach Hause ging, wurden noch die T-Shirts in den Farben der jeweiligen Abteilung verteilt, sodass unsere Azubinen sich ab Tag 1 als Teil der 360°zahn Familie sehen konnten.

In den darauffolgenden Tagen wurden die Grundlagen der Kommunikation, Umgangsformen und Körpersprache besprochen, eine erste Hygieneschulung durch unsere ausgelernten Zahnmedizinischen Fachangestellten durchgeführt und sich mit unserer Homepage, sowie dem Ärzteteam vertraut gemacht. Eines der Highlights stellte – so waren sich alle Azubinen einig, die Schnitzeljagd in und um unsere Praxis dar. In dieser konnten die Auszubildenden in kleinen Teams alle Bereiche unseres 360°zahn MVZ genauer erkunden, in denen sie auch Informationen sammelten, um erste zahnmedizinische Fragen zu beantworten. Und da bei uns das Thema Social Media groß geschrieben wird, begleiteten wir das Ende der Schnitzeljagd mit einem Instagram-Live Video.

Die erste Woche endete mit einem Ausflug auf den nahe unserer Praxis liegenden Oberbilker Markt auf dem die Azubis eigenständig Interviews durchführten. Dabei galt es die Fragen: “Was macht den perfekten Zahnarztbesuch aus?” und “Was macht die perfekte Zahnmedizinische Fachangestellte aus?” zu beantworten. Dabei stiegen einige Auszubildende über ihr sich selbst zugetrautes Selbstbewusstsein hinaus und blühten bei der Übung wirklich auf. Im Anschluss gab es noch eine gesonderte Führung durch unser hauseigenes 360°zahnlabor und einen echten Dauerbrenner bei jeder Azubiklasse bisher: Den Rollenspielen aus dem Arbeitsleben.

Dabei stellen wir reale Situationen aus dem Praxisalltag nach, und die Auszubildenden müssen – in teilweise auch nicht einfachen Situationen – sich selbst beweisen und diese Meistern. Auch wenn der Spaß dabei nie zu kurz kommt, ist diese Übung stets einer der beliebtesten, denn man schafft es über den eigenen Schatten zu springen, den Berufsalltag kennenzulernen und lernt viel +ber sich und die neuen Kollegen und Kolleginnen.

Die zweite Woche:

Die zweite Woche verlief getreu dem Motto: Mittendrin statt nur dabei! An insgesamt drei Tagen durften die Auszubildenden am echten Praxisgeschehen teilnehmen. Unter der behutsamen Aufsicht eines Zahnarztes oder eine Zahnärztin, sowie Zahnmedizinischen Fachangestellten konnten unsere Azubis mit in die Behandlungsräume und bereits erste Erfahrungen im eigenständigen Assistieren sammeln. Hinzu kam die Alginat-Schulung, welche in diesem Jahr unseren Zahnmedizinischen Fachangestellten selbst durchgeführt wurde. Dazu lehrten unsere ZFA’s in Einzelsitzungen die Tipps und Tricks, wie der perfekte Gebissabdruck gelingt.

Am letzten Tag der Einführungswoche gab es zum krönenden Abschluss eine umfassende Reflexion. Es wurden Team-Plakate über die Erfahrungen der letzten 14 Tage erstellt, verschiedene Teambuilding Methoden durchgeführt und Feedback gegeben und erhalten. Ein kleiner Wissenstest wurde mit einem gemeinsamen Mittagessen belohnt und am Ende des Tages die Plakate in kleinen Vorträgen vorgestellt.

Insgesamt sind wir sehr stolz auf die Leistungen und Ergebnisse einer sehr motivierten und aufgeweckten Azubiklasse. Jedes der jungen Talente besticht durch seine Persönlichkeit, aber der Teamgeist, welcher seit dem ersten Tag besteht hat uns wirklich beeindruckt. Wir freuen uns auf die nächsten Wochen und Monate mit Euch, drücken Euch die Daumen für den Start in die Berufswelt, und wünschen Euch natürlich am meisten eins: Ganz viel Spaß!

Die Einführungswochen wurden auch dieses Jahr selbstverständlich wieder von @Adi Aries Head Designs begleitet, welcher die Ereignisse mit der Kamera aufgefangen und einen fantastischen Film daraus produziert hat.

Ausbildung bei 360°zahn

Kommentare zu "Die 360°zahn Azubi-Klasse 2017":